Montag, 11. Juli 2016

Panorama Knife

Passend zum jetzt hoffentlich kommenden Grillwetter bekam ich vor ein paar Wochen ein tolles Brotmesser von PanoramaKnife zum Testen.
Damit steht dem Baguette schneiden nichts mehr im Wege.

PanoramaKnife ist ein kleiner Familienbetrieb.
Sie haben sich zum Ziel gesetzt auf schöne Dinge in der Welt hinzuweisen und sie erlebbar machen.
Begonnen hat die Idee an einem Mittwochmorgen bei einer Septemberfahrt über den Seerücken bei Ermatingen.

Zum Testen bekam ich das Brotmesser Zugspitze.



Das Messer ist aus rostfreiem Klingenstahl 42 DIN No. 1.4116. gehärtet auf 54-55 Härte Rockwell C.
Der Griff ist aus indischem Palisander Holz und die Klinge ist blaupoliert.
Das Messer hat eine Größe von ca. 33,5 x 3,4 x 2cm, die Klinge 21,4 x 3 x 0,2 cm.



Auf der Klinge ist das Panorama aus Sicht des Olympiaberges in München abgebildet.
Folgende Berge sind zu sehen:

  • Schrankvogel 3497 m
  • Herzogstand 1731 m
  • Heimgarten 1790 m
  • Wettersteinwand 2485 m
  • Leutascher Dreitorspitze 2682 m
  • Hochwanner 2744 m
  • Hochblassen 2707 m
  • Zugspitze 2962 m

Das Brotmesser schneidet sehr gut. Es gleitet richtig gut durch das Brot. 
Die Klinge ist sehr scharf. Tolle Qualität.
Durch den Holzgriff sollte das Messer nicht in die Spülmaschine, sondern sollte mit der Hand gespült werden. 

Das Messer kostet 79,00 Euro plus 6,90 Euro Versandkosten, Ab einem Bestellwert von 420 Euro wird die Lieferung versandkostenfrei.

Wenn Ihr auch mal richtig gute Messer braucht, dann schaut mal im Onlineshop von PanoramaKnife vorbei!

Vielen Dank an PanoramaKnife, dass ich das tolle Brotmesser testen durfte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen